• Medien über mich

    In MyWay 09/15: Keine Frage des Alters!

    „Bin ich noch im richtigen Leben?“ Spätestens jetzt in der Lebensmitte sollten wir darüber nachdenken, ob wir wirklich das leben,was uns im Kern ausmacht, rät die Expertin (Susanne Kucklei), so schreibt MyWay im September 2015. Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen: „liebe-leben“

  • Medien über mich

    Das Glück der zweiten Pubertät

    Pubertät oder Lebensmitte? In der neusten Ausgabe von WEGE schreibe ich darüber, warum die mittleren Lebensjahre durchaus mit der Pubertät zu vergleichen sind. Genauso wie beim Übergang vom Kind zum Erwachsenen erleben Frauen und Männer zwischen 40 und 60 eine aufregende Zeit: die Hormone spielen verrückt, der Körper verändert sich, und ganz offensichtlich beginnen sich auch die äußeren Lebensumstände sowie innere Haltungen und Werte zu wandeln. Welch ein Glück! Denn jetzt bietet sich die Chance, Altes loszulassen und die Weichen neu zu stellen. Lesen Sie den vollständigen Artikel unter: Das Glück der zweiten Pubertät.

  • Körper und Seele

    Räumen Sie doch mal auf – am besten im Darm

    Seelisches und körperliches Wohlbefinden startet in einem unserer wichtigsten Organe Spätestens seit dem Buch „Darm mit Charme“, das die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders geschrieben hat, wissen wir, dass der Darm der Schlüssel zu Körper und Geist ist. In meiner 17-tägigen Kur unter Leitung der Ayurvedatherapeutin Sabine Roos habe ich diesem oft vernachlässigten Organ meine volle Aufmerksamkeit gewidmet. Die Kur wird zu Hause durchgeführt und man trifft sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch mit unterstützenden Yogaübungen, Meditation und Tiefenentspannung. Diese Zeit hat außerdem den guten Zweck, dass ich meiner Ernährung viel Aufmerksamkeit schenke – also viel Selbstfürsorge für mich betreibe. Zusätzlich purzelten ein paar Kilos, was gerade in der Lebensmitte auch nicht mehr so leicht ist: Zunehmen schon,…

  • Lebensthemen

    Dem roten Lebensfaden auf der Spur – die Lebensuhr

    Was hat mich in den letzten Jahrzehnten geprägt? Was waren wichtige Lebensereignisse, die auch heute noch eine Auswirkung auf mein Leben haben? Aber auch: was möchte ich noch in den nächsten Jahrzehnten schaffen und leisten? Wo stehe ich überhaupt? Gehen Sie auf die Suche nach Ihrem Lebensfaden. Vielleicht entdecken Sie Dinge aus der Vergangenheit, die schlummern und wieder entdeckt werden möchten. Die Lebensmitte ist ein guter Zeitpunkt, um im eigenen Lebenshaus aufzuräumen. Eine Anleitung dazu bietet die Lebensuhr. Zur Vertiefung und zum Austausch über Erfahrungen, die Sie damit machen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Viel Freude beim Entdecken von wichtigen Lebensereignissen mit Hilfe der Lebensuhr!

  • Lebensthemen

    Was uns prägt und bindet

    Glaubenssätze, Aufträge und Loyalität aus der Ursprungsfamilie bestimmen unser Leben und können eigene Entwicklungen verhindern Mit Begeisterung habe ich das unlängst erschienene Buch von Sandra Konrad „Das bleibt in der Familie“ gelesen. Darin sind wesentliche Erkenntnisse darüber benannt, welche Macht familiäre Aufträge, Loyalität und Wiederholungen aus dem ursprünglichen Familienband über das Leben in der Gegenwart haben. Das deckt sich in vielerlei Hinsicht mit meinen Erfahrungen in meiner Beratungspraxis. Die wichtigsten Einsichten daraus bieten gute Anhaltspunkte zum Nachdenken  – vielleicht und gerade in der Lebensmitte, meinem Spezialthema. In der Lebensmitte wird uns die Endlichkeit des Lebens  bewusst und damit auch nicht gelebte Lebensanteile klarer – wenn wir darauf schauen! Wünsche und Aufträge aus…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Was hilft, wenn das Schicksal zuschlägt?

    Was können hilfreiche Konzepte sein, wenn man aus dem gewohnten Leben heraus gerissen wird? Oder anders gesagt, was kann grundsätzlich hilfreich sein, wenn das Schicksal zuschlägt? Fünf Reflexionsfragen, die in einer schwierigen Situation helfen können, eine neue Richtung zu finden – nicht nur in der Lebensmitte. Lesen Sie mehr unter: http://www.zeitzuleben.de/30352-tun-wenn-das-schicksal-zuschlaegt/

  • Lebensthemen

    Kriegsenkel in der Lebensmitte: warum uns Verstehen helfen kann

    „Wir sind mit dem Aufräumen der seelischen Trümmer beschäftigt,“ so beschreibt Bettina Alberti es in ihrem Buch Seelische Trümmer. Die Elterngeneration, also die Kriegskinder, waren mit dem Wegräumen von zerstörten Gebäuden, meist mit den bloßen Händen, beschäftigt. Es gab damals keine Zeit für die Seele. Das ist jetzt die Aufgabe der Vierzig- bis Sechzigjährigen Deutschen in der Lebensmitte. Krieg bedeutet Traumatisierung Kriege und ihre Auswirkungen sind für diejenigen, die sie direkt erleben, die Erfahrung des größtmöglichen Traumas, das es gibt. Für die nächste Generation ist es die unverarbeitete Weitergabe von Verlust, Beschämung und seelischer Entwurzelung. Da die Deutschen als die  Kriegsverbrecher überhaupt gebrandmarkt wurden, folgt daraus eine kollektive Schuld. Hinzu kommt…

  • Medien über mich

    Lebensmitte: Lebenslust oder Lebensfrust

    In der Juliausgabe von zeitzuleben beschreibe ich, warum die Auseinandersetzung mit der Lebensmitte so spannend ist. Welche Herausforderungen ich darin sehe und warum das Thema mich so packt. Ich freue mich auf Ihre Kommentare zu meinen Gedanken. Lesen Sie dazu meinen vollständigen Beitrag hier bei zeitzuleben.

  • Körper und Seele

    Achtsamkeitsübung zu den Lebensphasen

    Achtsamkeit schafft sukzessive die Möglichkeit, unterscheiden zu lernen, was mir gut tut und was mich (be-)hindert. Achtsamkeit ermöglicht durch das Lenken von Aufmerksamkeit Klarheit über sich selbst zu gewinnen. Achtsamkeitsmeditation kann Menschen helfen, besser mit Stress, Angst und Krankheiten umgehen zu können. Lesen Sie die folgende Übung zu den Lebensphasen für sich selbst und gewinnen Sie einen wohlwollenden Blick auf die Vergangenheit und die Zukunft. Lesen Sie sie langsam und machen Sie nach jedem Abschnitt eine Pause oder noch besser, lassen Sie sich den Text langsam vorlesen. Willkommen zur Meditation über das Mitgefühl in den Lebensphasen. Die Lebensphasen sind die einzelnen Lebensabschnitte in einem Gesamtleben: Säuglingsphase, Kindheit, Pubertät, frühes Erwachsenenalter,…