• Medien über mich

    In uns warten so viel Weisheit und Potential

    Und wie entdeckt man das? In meinem Interview in Meins habe ich dafür plädiert, dass die Lebensmitte riesige Chancen birgt. Wann hat man so viel Erfahrung und Kompetenzen aufgebaut, wie in dieser Zeit – und kann sie noch gewinnbringend oder leidenschaftlich umsetzen? Auch wenn es erstmal so erscheint, als wäre da im Rückblick wenig, ein intensiver Blick auf das bisherige Leben z.B. durch eine Beratung, bringt viele Kompetenzen und Leidenschaften ans Licht. Dann geht es darum, die richtigen Entscheidungen zu treffen und neue Wege zu beschreiten, damit der Wechsel in eine neue Richtung gelingt. Wenn nicht jetzt, wann dann? Lesen Sie hier wie andere Frauen das machen und welche Möglichkeiten…

  • Medien über mich

    Das Glück ist ein U: unser Leben wird im Verlauf immer besser

    Wissenschaftler in mehr als 50 Nationen stellten fest, die Sache mit dem Glück verläuft wie ein U. Das Leben wird besser im Verlauf – denn jetzt bremst uns nichts mehr… In der Zeitschrift Meins haben Sybille Hettich und Sybylle Royal dieses Phänomen untersucht und mich um meine Meinung gebeten. Lesen Sie hier mehr zum U des Lebens.

  • Medien über mich

    Die Lebensuhr

    Mit der Lebensuhr nimmt man das eigene Leben in den Blick. Man schaut in zwei Richtungen: auf die Vergangenheit und auf die Zukunft. So gibt die Lebensuhr einem den Überblick über Erreichtes und noch Ausstehendes. Auch, wenn ich die Methode in der Gruppe kennen gelernt habe, so kann man sie jedoch sehr gut auch alleine anwenden. Sie hilft einem, unterschiedliche Fragen zu beantworten: Was habe ich bereits erlebt? Was möchte ich noch erleben? In Zeitzuleben habe ich diese Methode beschrieben – probieren Sie das doch mal aus! Ihre Susanne Kucklei

  • Medien über mich

    Die Lebensmitte: Äußerlichkeiten verlieren an Bedeutung – innere Werte rücken in den Focus

    Für C.G. Jung ist die Lebensmitte der Höhepunkt eines Menschenlebens. Er vergleicht die menschliche Entwicklung mit dem Lauf der Sonne: Kindheit und Jugend finden am Morgen statt – zu Mittag, am Höchststand der Sonne, sind wir in der Lebensmitte – und ab dann wird es langsam Abend. In der Kommunikationspraxis 01/2016 beschreibe ich mit „Wann, wenn nicht jetzt “ das Besondere in der Lebensmitte und warum ein Bilanzziehen in dieser Phase Sinn macht.

  • Medien über mich

    Changemanagement: Reisebegleitung in einer Kulturveränderung

    Veränderungen werden im Unternehmen im Idealfall mit einer kontinuierlichen Beratung durch Changemanagement begleitet. Das Ziel dabei ist, dass die Mitarbeiter (und dabei vor allem die Führungskräfte) das Veränderungsvorhaben aktiv unterstützen. Dafür braucht es – wie in jedem Veränderungsvorhaben – Zeit. Ich habe über knapp zwei Jahre einen Kulturwandel in einem Finanzressort begleitet. Welche Methoden dafür nützlich waren, habe ich im folgenden Artikel zu Changemanagement beschrieben. Hinweis: Erstveröffentlichung in der OrganisationsEntwicklung (Nummer 1-2016), (www.zoe-online.org) Copyright (© Handelsblatt Fachmedien GmbH)

  • Medien über mich

    In MyWay 09/15: Keine Frage des Alters!

    „Bin ich noch im richtigen Leben?“ Spätestens jetzt in der Lebensmitte sollten wir darüber nachdenken, ob wir wirklich das leben,was uns im Kern ausmacht, rät die Expertin (Susanne Kucklei), so schreibt MyWay im September 2015. Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen: „liebe-leben“

  • Medien über mich

    Das Glück der zweiten Pubertät

    Pubertät oder Lebensmitte? In der neusten Ausgabe von WEGE schreibe ich darüber, warum die mittleren Lebensjahre durchaus mit der Pubertät zu vergleichen sind. Genauso wie beim Übergang vom Kind zum Erwachsenen erleben Frauen und Männer zwischen 40 und 60 eine aufregende Zeit: die Hormone spielen verrückt, der Körper verändert sich, und ganz offensichtlich beginnen sich auch die äußeren Lebensumstände sowie innere Haltungen und Werte zu wandeln. Welch ein Glück! Denn jetzt bietet sich die Chance, Altes loszulassen und die Weichen neu zu stellen. Lesen Sie den vollständigen Artikel unter: Das Glück der zweiten Pubertät.

  • Medien über mich

    Lebensmitte: Lebenslust oder Lebensfrust

    In der Juliausgabe von zeitzuleben beschreibe ich, warum die Auseinandersetzung mit der Lebensmitte so spannend ist. Welche Herausforderungen ich darin sehe und warum das Thema mich so packt. Ich freue mich auf Ihre Kommentare zu meinen Gedanken. Lesen Sie dazu meinen vollständigen Beitrag hier bei zeitzuleben.