• Gemeinsame Erlebnisse stärken das Vertrauen
    Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Warum ich gerne helfe!

    Eigentlich sollte man einen Menschen überhaupt nicht bemitleiden, besser ist es, man hilft ihm. Maksim Gorki Jemanden zu helfen ist das Gefühl aktiv etwas zu tun, um die Welt ein wenig besser zu machen. Ich unterstütze seit einigen Jahren z.B. die Joblinge – eine bundesweite Initiative, um jungen Menschen mit Startschwierigkeiten den Eintritt ins Berufsleben zu erleichtern. Es macht mich glücklich, zu sehen, wie die meisten meiner Schützlinge in der Zeit der Begleitung (3-9 Monate) dann ihren nächsten Schritt finden und besser ins Berufsleben starten. Vielleicht kann ich Sie auch motivieren, Menschen zu helfen? Gutes zu tun und die Welt durch gute Taten ein wenig besser zu machen wirkt sich…

  • Porterglück: zurück zur Abenteuerlust
    Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Einfach mal was ausprobieren: Raus aus der Komfortzone

    Wisset, dass das Geheimnis des Glücks die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber der Mut ist. Perikles – Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht? Aber mein Kalender ist –  zu mindestens in der Woche – immer ziemlich durchstrukturiert und geplant. Das ist teilweise ziemlich einengend und bietet wenig Entwicklungsmöglichkeiten! In meinem Blogbeitrag zeige ich anhand von drei Beispielen (kleinere und größere), wie bereichernd es sein kann, eigene (Be-)Grenzungen zu verlassen und mal etwas auszuprobieren, was erst mal außerhalb der eigenen Komfortzone liegt. Manchmal braucht’s ein wenig Mut… Gefühl für die eigenen Möglichkeiten wiedergewinnen Ein kleines Beispiel war für mich die spontane Einladung von Freunden zu einem modernen Tanztheater: „Coin…

  • Körperwissen ist eine wichtige Ressource
    Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Die Fülle des Lebens erfahren

    Oder: Wie gut können Sie in sich hineinspüren? Körperwahrnehmung ist ein wesentlicher Teil der seelischen und körperlichen Gesundheit. Leider geht uns das durch viele Erfahrungen, die wir gemacht haben und auch durch den Stress des Alltags oft verloren. Wie Sie wieder mehr im „Körper ankommen“ können und welche Rolle dabei der Felt Sense spielt, ist Inhalt des Blogartikels. Das Körperspüren sollte eine tägliche Übung sein! Kontakt zum Körper Ich habe gerade einen dreiteiligen Workshop zum Wahrnehmen des Körpers geleitet, um Menschen in dieser besonderen Zeit mit Impulsen und Anregungen zu unterstützen. Dabei ging es u.a. entlang der Methode Somatic Experiencing (SE)®, um vielfältige Erfahrungen und Übungen, die einem bewusst machen…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Gehen Ihnen Ihre Nerven auch manchmal auf die Nerven?

    Oder: wie man lernt, sein Nervensystem zu regulieren. Vielleicht kennen Sie es auch, dass Sie häufig angespannt, gereizt, aber auch gleichzeitig erschöpft und müde sind? Viel schöner wäre es, sich innerlich entspannt, aber gleichzeitig auch lebendig und aktiv zu spüren und mit allen Sinnen da zu sein. Ein Gefühl von Aktivierung, die gut tut. Das gelingt nicht immer, aber der erste Schritt ist, diesen Unterschied wahrzunehmen, ihn zu verinnerlichen und zu lernen, das Nervensystem zu regulieren. Das Zusammenspiel von Sympathikus und Parasympathikus Eigentlich ist es ganz einfach: unser autonomes Nervensystem, also der Teil des Nervensystems den man nicht mit dem Willen regulieren kann, basiert im Idealfall auf dem ausgeglichenen Hin-…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Übertragen Sie gerade Ihre Vergangenheit in die Gegenwart?

    Wie wir immer wieder in gleiche Fallen tappen können – oder eben nicht Stellen Sie sich vor, Sie sind im Büro oder in einer anderen Begegnung und Sie haben das Gefühl, im Kontakt mit einer speziellen Person rutschen Sie in ganz seltsame Verhaltensweisen ab. Sie fangen an, sich zu verbiegen und benehmen sich so, wie Sie sich gar nicht verhalten wollen. Aber ein Augenaufschlag, ein Lächeln oder ein schiefer, vielleicht auch strenger Blick von Ihrem Gegenüber führt dazu, dass Sie in ein Verhalten abgleiten, dass eigentlich befremdlich ist und vor allem nicht zur Situation passt. Was ist hier passiert? Kürzlich kam ein sehr sympathischer junger Mann in meine Beratung, der…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Endlich heimkommen oder:

    Warum es für eine gelingende Zukunft so wichtig ist, seine Vergangenheit zu kennen „Wer sich nicht erinnern kann, ist dazu verdammt, die Vergangenheit zu wiederholen.“ George de Santayan Ich habe unlängst an einem Workshop mit Satuila Stierlin teilgenommen. Diese wunderbare und mit viel Wissen geprägte 85-jährige Frau hat uns in diesen kurzweiligen drei Stunden sehr viel mitgegeben. Zum Bespiel, warum es so wichtig ist, sich mit seiner Herkunftsfamilie auseinanderzusetzen. Oder aber auch, wie Transparenz über unseren Stammbaum bzw. Genogramm hilft, sich selber besser zu verstehen. Vieles, was wir in den Jahren unserer Kindheit, Jugend und auch später erlebt und erfahren haben, prägt unser Tun in der Gegenwart. Es sind die gelingenden oder…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Die Sicht auf die Dinge verändern

    Corona hat Gewohntes und Bekanntes aufgebrochen Ein Klient von mir hatte mich vor Corona um Beratung gebeten, um für sich im Unternehmen einen neuen Platz zu finden. Ich sollte ihm dabei helfen, diese Neuorientierung zu begleiten und den Wechsel zu unterstützen. Es lag meinem Klienten viel daran, in seinem Unternehmen zu bleiben und dort aufgrund der langen Zugehörigkeit eine neue Position mit Zukunftsambitionen für die verbleibenden Berufsjahre zu finden. Hinzu kam, dass eine interne Ausbildung angeboten wurde, die er unbedingt starten wollte. Wo sind Muster im Leben? Im ersten Schritt ging es darum, die aktuelle Situation genauer zu beleuchten und zu schauen, welche Dinge gut und welche weniger gut sind.…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Was kommt, wenn ich jetzt gehe?

    Visionen für den Ruhestand entwickeln Vor gut einem Jahr bekam ich eine Anfrage einer Klientin: „Nach 43 Berufsjahren, voller Engagement und Arbeit geht es nun auf eine andere Lebensphase zu. Was ich gut kann, ist arbeiten – das mache ich auch gerne. Für den Ruhestand voraussichtlich im Dezember 2019 fehlen mir momentan Visionen. Ich könnte gut Unterstützung bei der Entwicklung neuer Ideen für die Zeit nach meiner Tätigkeit als Leitung in der Kita brauchen.“ Mit diesem ersten Kontakt startete eine spannende Reise für einen guten Übergang in eine neue Lebensphase. Was der Körper zu sagen hat Von Anfang an, haben wir uns auf eine Spurensuche gemacht, warum ihr der Abschied…

  • Beratungsbeispiele aus meiner Praxis

    Was hilft, wenn das Schicksal zuschlägt?

    Was können hilfreiche Konzepte sein, wenn man aus dem gewohnten Leben heraus gerissen wird? Oder anders gesagt, was kann grundsätzlich hilfreich sein, wenn das Schicksal zuschlägt? Fünf Reflexionsfragen, die in einer schwierigen Situation helfen können, eine neue Richtung zu finden – nicht nur in der Lebensmitte. Lesen Sie mehr unter: http://www.zeitzuleben.de/30352-tun-wenn-das-schicksal-zuschlaegt/